Presse über uns

Friseursalon zieht in die Innenstadt

Martinas Meyer & Marks ist in der Karl Mantel Straße in Krumbach

Im neuen Friseursalon „Martinas Meyer & Marks“ feierten die Inhaberin Martina Unglert (vorne, Dritte von links) mit ihren Mitarbeitern von links Ana und Kathrin, Carina und Anja. Als Gäste (Mitte von links) 1. Bürgermeister Hubert Fischer und Pfarrer Jose

Krumbach Neuer Blickpunkt in der Karl Mantel Straße in Krumbach: Dort wurde am Samstag der Friseursalon Martinas Meyer & Marks eröffnet. Die Inhaberin Martina Unglert, zog mit ihrem Team aus der Lichtensteinstraße (Martinas Haartreff) in Krumbachs „Shopping-Meile“. Die neu gestalteten Räume sind hell, modern und funktionell eingerichtet.

Zur offiziellen Eröffnungsfeier kamen die Familie von Martina Unglert, Freunde, Nachbarn und Kunden. Die Segnung der Räume übernahm Stadtpfarrer Pfarrer Josef Baur. Baur meinte, dass Haare schon in der Bibel große Bedeutung gehabt hätten. Johannes der Täufer zum Beispiel ließ seine Haare lang wachsen. Baur wünschte der Geschäftsinhaberin und ihrem Team viel Erfolg bei ihrer Arbeit.

Auch Bürgermeister Hubert Fischer freute sich über die Neueröffnung des Geschäftes. „Der Salon belebt die Krumbacher Innenstadt“, meinte er.

...
Friseursalon zieht in die Innenstadt - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/krumbach/Friseursalon-zieht-in-die-Innenstadt-id27397417.html

Erlaubt ist fast alles

Wo es modisch langgeht in der kommenden Saison, das hat die Friseurinnung Neu-Ulm/Günzburg jetzt dem Fachpublikum in Vöhringen präsentiert.

Autor: CLS | 11.10.2012

Wo es modisch langgeht in der kommenden Saison, das hat die Friseurinnung Neu-Ulm/Günzburg jetzt dem Fachpublikum in Vöhringen präsentiert. Erlaubt ist fast alles, was gefällt, aber die Frisur braucht Struktur. Wie das aussehen kann, welche Mode und welches Make-up die Frisurentrends ergänzen, zeigten die Models der Innung ihren im Publikum sitzenden Kollegen im Videofilm, beim Live-Schnitt auf der Bühne und auf dem Catwalk.

Heißester Trend für die kommende Saison sind Rottöne, sowohl bei der Kleidung als auch auf dem Kopf. Aber auch wer lieber lichtblond, schwarz oder warme Brauntöne bei der Haarpracht bevorzugt, macht nichts falsch: Tragbar ist alles, sagt Innungs-Obermeisterin Barbara Ciannarelli: "Der Typ der Frau bestimmt Frisur und Haarlänge."

Out ist der "Wild Look", die Fransen und der ungebändigt wirkende Schopf. Der runde Garcon-Schnitt à la Mireille Mathieu feiert ebenso ein Comeback wie gerade Linien im Bauhaus-Stil. Bei jungen Leuten beiderlei Geschlechts bleibt der Undercut ein Thema, die schon in den 80er und 90er Jahren beliebte Kombination von langem Deckhaar mit kurzen Nacken- und Seitenpartien.

Für jede Frisur ein Muss ist der akkurate Schnitt, auf den gerne ein originelles Styling folgen darf. Wie wandelbar Schnitte sein können, sah man bei den Models auf der Bühne: Sie zeigten Kurzhaar-Trends mal rockig-frech, mal festlich-elegant, und Langhaar-Frisuren, die sich dem Look ihrer Trägerinnen anpassten. Am Ende gab es viel Applaus für die geschickten Friseure, ihre Models und die kurzweilige Präsentation der Modetrends.



Erfolgsmodell Figaros Hochzeit

Barbara Ciannarelli aus Pfuhl ist neue Obermeisterin. Timo Seitz rückt ins zweite Glied zurück Von Manfred Deger

Der neue Vorstand der Friseurinnung Günzburg/Neu-Ulm: (von links) Obermeisterin Barbara Ciannarelli (Pfuhl), Michaela Mauler (Günzburg), stellvertretender Obermeister Timo Seitz (Ichenhausen), Vorstandsmitglieder Martina Unglert, Gisela Kunisch, Tanja Böller (Krumbach), Sigrid Fuchs (Günzburg), Petra Reiber (Nersingen), Pana Kuntiu (Senden), Lehrlingswart Dorothea Maurer-Keck (Offingen).



Rufen Sie uns einfach an:

 

08282 61622

 

 

Unsere Anschrift

Martinas

Meyer & Marks Friseure
Karl-Mantel-Str. 54
86381 Krumbach (Schwaben)

Öffnungszeiten:

Di. bis Fr. 8:00 - 18 Uhr

Sa. 8:00 - 12:00 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Computer und Kommunikation Klamert